CCSPanel

Verwalten Sie Ihre verschiedenen CAx Installationen

Das CCSPanel ist ein Startcenter mit dem ein Konstrukteur verschiedene Installationen öffnen kann.
- Starten verschiedener CAD-Systeme (CATIA, NX,...)
- Starten verschiedener OEM-Projektumgebungen
- einfache Verwaltung der zu startenden Lizenzkonfigurationen
- einfache Möglichkeit firmenweite CATSettings zu definieren

  • In der neuen Version (basierend auf C++) wurden mehrere Erweiterungen umgesetzt.
    Sie haben nun die Möglichkeit die Anzahl der verfügbaren Lizenzen aller Lizenzserver anzuzeigen (Batch-Modus), oder eigene Programme über eine freie Konfiguration selbst einzubinden (z.B. Teamcenter, Viewer etc.) sowie Objekte mit Berechtigungen zu versehen (Umgebungen, Applicationen, Lizenzen etc).

     

     
    Im Rahmen unseres Supportvertrags 2017a (PLM-Flatrate) nutzen Sie das CCSPanel V8 kostenlos.

    Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

  •  

    Basierend auf Java kommt es ohne Installation zusätzlicher Software aus und ist auf allen notwendigen Plattformen sowohl unter Windows als auch unter allen UNIX-Derivaten mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche einsetzbar. Die benutzerfreundliche Konfiguration erlaubt eine einfache und flexible Anpassung an kundenspezifische Bedürfnisse. Der modulare Aufbau des CCSPanel erlaubt kostengünstig kundenspezifische Erweiterungen für zusätzliche Applikationen.

     

    Im Einzelnen lassen sich starten:

    CATIA V5:

    Unter CATIA V5 werden lokale von globalen Umgebungen unterschieden. In Abhängigkeit des jeweils installierten CATIA V5 Release sowie des jeweiligen Servicepacks werden die zur Verfügung stehenden Projektumgebungen angezeigt. Dadurch ist ein kontrollierter Zugriff auf die entsprechenden Datenverzeichnisse (DL-Names) gewährleistet. Gestartet werden können neben CATIA V5 alle zur Verfügung stehenden Utilities. Ein zusätzliches Lizenzmanagement gewährleistet den kontrollierten Zugriff auf benutzer- oder maschinenspezifische Lizenzkonfigurationen. Die benutzerfreundlichen Comboboxen zur Vorwahl der Startkonfiguration lassen sich einfach und kundengerecht anpassen. Ab CATIA V5R13 ist zusätzlich die Steuerung benutzerspezifischer Datenverzeichnisse bei jedem CATIA V5 Start möglich.

    CATIA V6:

    Genau wie mit dem Modul "CATIA V5" lassen sich unterschiedliche 'Versionen mit unterschiedlichen Projektumgebungen starten. Zusätzlich kann hier eine Vorauswahl getroffen werden, mit welcher Unternehmens-Datenbank sich der Benutzuer verbinden möchte.

    NX:

    Mit dem NX-Modul können sowohl NX (auch Powerdrafting und der Viewer) als auch die von Siemens mitgelieferten Standardtools (wie z.B. Knowledge Fusion ICE und NX Open Grip) gestartet werden. Das Lizenzmanagement gewährleistet auch hier mit vordefinierten Lizenzpaketen den kontrollierten Zugriff auf benutzer- oder maschinenspezifische Lizenzkonfigurationen.

    TRUfusion:

    Für TRUfusion-Anwender gibt es als weiteres Feature die gewohnte TRUfusion-Anmeldung, wodurch das Starten des ursprünglichen TRUfusion-Startpanels überflüssig wird.

    Weitere Module können nach Kundenwünschen gestaltet und integriert werden.

    Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.